Die „Big Five“ der Gartenfeste

12. Juli 2017

News

Landesgartenschauen 2018 arbeiten zusammen

Screenshot der Webseite www.landesgartenschauen2018.de

2018 finden bundesweit insgesamt fünf großartige Gartenfeste statt. Neben Burg werden auch die Städte Bad Iburg in Niedersachsen, Würzburg in Bayern, Lahr in Baden-Württemberg und Bad Schwalbach in Hessen eine Landesgartenschau ausrichten. Alle fünf Städte werden daher in verschiedenen Punkten zusammenarbeiten.

„Bereits im März haben wir die einzelnen Bausteine unserer Kooperation verabredet,“ berichtet Erhard Skupch, Geschäftsführer der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH. „Viele davon haben wir bereits umgesetzt – so beispielsweise eine Anzeigenkooperation bei Busmagazinen – weitere haben wir vor“.

Kürzlich ist der gemeinsame Internetauftritt der „Big Five“ online gegangen. Unter www.landesgartenschauen2018.de können sich Gartenschauinteressierte über alle fünf Landesgartenschauen des kommenden Jahres informieren. Zusätzlich verweisen die Partner auf ihren eigenen Webseiten aufeinander. Ein besonderes Highlight der Kooperation bietet sich für alle Dauerkartenbesitzer. Diese können nicht nur unbegrenzt das Gartenfest in Burg genießen, sondern auch je einmal kostenfrei die Ausstellungen in Bad Iburg, Würzburg, Lahr und Bad Schwalbach besuchen – ein wirklich toller Zusatznutzen für alle Dauerkartenbesitzer der fünf Landesgartenschauen im kommenden Jahr.

Dass die bislang gute und freundschaftliche Zusammenarbeit mit weiteren Treffen und beispielsweise weiteren Anzeigenkooperationen fortgesetzt wird, davon geht der LAGA-Geschäftsführer aus. „Wir sind keine Konkurrenten, sondern Partner! Die Landesgartenschauen 2018 arbeiten zusammen. Das nützt allen, vor allem unseren Gästen, und den gärtnerischen und touristischen Anliegen der Gartenschauen allemal!“

Teilen auf Facebook